Bezirksliga Süd

Nächster Transfer: Bingöl schnappt sich Oberliga-Spieler

27. Mai 2020, 23:45 Uhr

Die Verantwortlichen des FC Bingöl 12 um Coach Bilal Akdag dürfen sich über Neuzugang Ahmet Colak (Zweiter v. li.) freuen. Foto: FC Bingöl12/Facebook

Und der Nächste, bitte: Nach Agit Aydin (Oststeinbeker SV) und Tscherno Queita (Vorwärts Ost) hat der FC Bingöl 12 zum dritten Mal auf dem Transfermarkt zugegriffen. Nachdem sich der Tabellenführer der Bezirksliga Süd und designierte Landesligist mit Aydin und Queita zwei in der Vergangenheit in der Landesliga erprobte Spieler an Land ziehen konnte, ist dem Club nun ein noch etwas dickerer Fisch ins Netz gegangen – rein sportlich betrachtet, versteht sich. Denn: MIt Ahmet Colak bekommt das Team von Coach Bilal Akdag Verstärkung in Form eines Oberliga-Akteurs.

"Jetzt haben wir zumindest etwas mehr Planungssicherheit. Wir können dementsprechend Spielergespräche führen und andere Planungen durchziehen. Für uns ist das eine sehr glückliche Nachricht. Wir werden die Vorbereitungen – sehr wahrscheinlich für die Landesliga – angehen", hatte Akdag noch am Tag der Verkündung des Votums, das die Vereine des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) in der vergangenen Woche fällten, bei uns gesagt – und in Sachen Gespräche macht der FCB nun tatsächlich mächtig Dampf.


"Es wird Zeit, Transfer Nummer drei bekanntzugeben: Hiermit gibt der FC Bingöl 12 den Neuzugang "Coli" bekannt", teilen die Verantwortlichen des Noch-Bezirksligisten auf ihrer Facebook-Seite mit und präzisieren anschließend, dass es sich bei "Coli"  eben um niemand anderen handelt als Ahmet Colak, der aktuell im Kader des FC Süderelbe steht. Zuvor trug der 23-Jährige das Trikot von Altona 93. Colak werde "unsere Truppe in der kommenden Saison im defensiven Mittelfeld unterstützen", so das Bingöl-Statement. Der Neuzugang selbst erklärt: "Der ehemalige Spieler Musab Akdag ist der ausschlaggebende Grund für meinen Wechsel zum FC Bingöl 12."

Kommentieren