Regionalliga Nord

Grau fehlt Norderstedt

25. September 2020, 09:03 Uhr

"Dass wir das Spiel gegen den HSV gewonnen haben, ist zu einem großen Teil Fabian Grau zu verdanken, auch wenn er nur kurz auf dem Platz war", so die Verantwortlichen des FC Eintracht Norderstedt am Tag nach dem viel umjubelten 3:2-Erfolg gegen den Hamburger SV II. Und weiter: "Hätte er sich in der zehnten Minute nicht für die Mannschaft geopfert und die Hereingabe von Robin Meißner von der Linie gekratzt, hätte es 0:2 gestanden. Ob wir dann noch einmal zurück gekommen wären? Es dürfte zumindest angezweifelt werden." Doch "leider prallte 'Fabi' bei seiner Rettungstat gegen den Pfosten und musste ausgewechselt werden. Während seine Teamkameraden für ihn kämpften und das Spiel noch gewannen, muss unser Innenverteidiger einen hohen Preis für seinen Einsatz zahlen: Er zog sich eine schwere Knochenprellung an der Hüfte und einen Muskelteilabriss im Becken zu und wird mindestens sechs Wochen ausfallen." Von dieser Stelle: Die besten Genesungswünsche!

Kommentieren