Landesliga 03

Condor baut um: Kader bekommt neues Gesicht!

20. Mai 2022, 16:53 Uhr

Marcel Perz (Mi.) will künftig für den SC Condor jubeln. Foto: noveski.com

Nach einer absolut enttäuschenden – fast schon desaströsen – Saison bekommt die Mannschaft des SC Condor ein nahezu neues Gesicht. Mit Aufstiegsträumen in die Spielzeit gegangen, folgte schnell die Ernüchterung. Nach der Trennung von Chefcoach Ralph Kainzberger und Co-Trainer Bernhard Schwarz sollte André Kruse die „flügellahmen Raubvögel“ wieder in die Spur bringen. Zwischenzeitlich mussten die Farmsener aber sogar um den Klassenverbleib in der Landesliga bangen. Nur zwei Siegen aus den letzten neun Spielen und zum Teil heftige Niederlagen – ein Jahr zum Abhaken für den SCC!

Milos Ljubisavljevic (li.) hält dem SC Condor trotz einer indiskutablen Saison die Treue. Foto: noveski.com

Dass Veränderungen hermüssen, ist auch den Verantwortlichen nicht verborgen geblieben. Und so gibt das neue Ligamanager-Duo Heiko Berndt/Söhren Grudzinski auf der Homepage der des Clubs bekannt: „Der SC Condor baut um. Das gilt nicht nur für unsere Sportanlage, wo ein zweiter großer Kunstrasenplatz entsteht, auch im Kader der Ersten Herren wird es Veränderungen geben.“ Aus dem aktuellen Kader werden die beiden Torhüter Yannik Yonas und Norman Volber sowie Ken Niederstadt, Kevin Pulaczewski, Max Asmuß, Lui John Kirsch, Kevin Ferchen, Julius Gyasi Richter, Jefferson Ikponmwosa Nosa, Milos Ljubisavljevic, Milos Aleksic und Johannes Fügener dem Team die Treue halten. Aus der Zweiten Herren stoßen Kevin Viera Santos und Robin Pollok dazu, wie die Condoraner verkünden.

Fünf Zugänge, acht Abgänge

Timo Adomat (re.) - hier noch im Dress des TSV Sasel - kommt vom Ahrensburger TSV und soll mit seiner Erfahrung eine Stütze werden. Foto: Bode

Als Neuzugänge stoßen folgende Akteure zum Team: Tom Luka Steenbuck (Eimsbütteler TV), Lee Marven Laukat, Timo Adomat (beide Ahrensburger TSV), Hüseyin Karaca (SC Hansa 11) und Marcel Perz (HSV Barmbek-Uhlenhorst). „Vielen Dank an die abgebenden Vereine, es waren tolle, faire Gespräche, wo schnell Einigung erzielt werden konnte.“ Bedanken möchte man sich „für ihren Einsatz beim SC Condor“ bei Robert und Gabriel Subasic, Dennis Arhin Baffour, Nikola Prom, Tyron Aboagye, Francisco Javier Bacabo Ebongo, Stanley Owusu und Abdoulie Sillah. „Wir wünschen Euch alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!“ Abschließend betonen die Offiziellen: „Weitere Gespräche laufen, die Planungen sind noch nicht final abgeschlossen.“

Kommentieren