Oberliga

Vicky verabschiedet Trio – Boock, BU-Youngster und Betreuer kommen!

27. Juni 2022, 09:05 Uhr

Vincent Boock wechselt von Concordia Hamburg zurück an die alte Wirkungsstätte zum SC Victoria Hamburg. Foto: noveski.com

Der SC Victoria Hamburg hat die Kaderplanung für die Saison 2022/23 abgeschlossen! In einer Pressemitteilung gibt der Oberligist bekannt: „In den letzten Tagen und Wochen ist es uns gelungen, unserem Trainer-Team Sören Titze und Mirco Bergmann einen schlagkräftigen Kader zur Verfügung zu stellen.“

Yannick Petzschke verlässt Vicky nach fünf Jahren und heuert beim künftigen Liga-Kontrahenten Altona 93 an. Foto: KBS-Picture.de

Verabschieden möchte man sich an der Hoheluft von Yannick Petzschke (Altona 93), Mats Lahrtz (TuS Osdorf) und Konrad Janta (FC Alsterbrüder). „Wir möchten uns ausdrücklich für Ihre Dienste und Engagement für den SC Victoria bedanken und wünschen allen Drei für die Zukunft sowie sportlich als auch privat alles erdenklich Gute.“


Neben den Abgängen gibt es aber auch zwei weitere Neuzugänge, die man „voller Freude im Stadion Hoheluft begrüßt sowie herzlich willkommen heißt“, so die Victorianer in der Mitteilung. „Welcome back heißt es bei Vincent Boock (28), der von Concordia Hamburg den Weg zurück zu uns gefunden hat. ‚Vinny‘ hat eine Vicky-Vergangenheit, war von 2013 bis 2016 bereits für uns tätig und hat in dieser Zeit 116 Spiele, 27 davon in der Regionalliga, für den SC Victoria absolviert“, freut man sich über die Rückkehr des „verlorenen Sohnes“ an alter Wirkungsstätte. „Mit ‚Vinny‘ ist es uns gelungen, noch einmal einen absoluten Qualitätsspieler zu verpflichten, der im Mittelfeld beziehungsweise in der Offensive nahezu alle Positionen einnehmen kann. Seine Variabilität gepaart mit den außergewöhnlichen fußballerischen Qualitäten wird unserer Mannschaft noch mehr Stärke verleihen. Wir freuen uns sehr auf ihn“, beteuert Liga-Manager Nico Sorgenfrey.

Porsche von BU zu Vicky

Vicky-Manager Nico Sorgenfrey freut sich über die Neuzugänge. Foto: KBS-Picture.de

Der zweite Neue im Bunde ist Fabian Ferdinand Porsche und wechselt vom Oberliga-Absteiger BU zum Vierten der Vorsaison. „Ferdi hat bei BU gezeigt, was er drauf hat. Er ist ein junger, schneller und hungriger Spieler, der sich auf den Außenbahnen zu Hause fühlt. Seine unbeschwerte Art soll er nutzen und völlig frei bei uns aufspielen. Mit 18 Jahren hat er ein extrem großes Potenzial und wir freuen uns, ihn in seiner Entwicklung zu unterstützen. Wir werden viel Freude mit ihm haben“, ist sich Sorgenfrey sicher. „Wir wünschen ihm und ‚Vinny‘ einen guten Start beim SCV.“

Koppel verstärkt Team ums Team

Doch nicht nur im Kader hat es noch einmal Feinjustierungen gegeben. „Auch das Team ums Team hat Zuwachs bekommen. Vom FC Teutonia 05 kommt Daniel Koppel zu uns, auch ihn heißen wir herzlich Willkommen an der Hoheluft.“ Weiter erklärt Sorgenfrey: „Daniel ist ein feiner Kerl. Immer zuverlässig und loyal. Mit ihm habe ich bereits in Poppenbüttel und bei Teutonia zusammen gearbeitet und kenne sowie schätze seinen Charakter. Er wird uns in den Abläufen bei der Durchführung der Oberligaspiele sehr helfen, sodass wir uns auch dort immer weiter optimieren werden. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“ 

Kommentieren