Seestermühe II vor schwerer Aufgabe

Kreisklasse B5: SV Lieth II – TSV Seestermüher Marsch II (Freitag, 19:30 Uhr)

01. Dezember 2016, 13:00 Uhr

Am Freitag trifft die Zweitvertretung von SV Lieth auf die Reserve des TSV Seestermüher Marsch. Anstoß ist um 19:30 Uhr. Während Lieth II nach dem 3:0 über den SV Osdorfer Born mit breiter Brust antritt, musste sich Seestermühe II zuletzt mit 0:4 geschlagen geben. Nachdem im Hinspiel kein Sieger zwischen dem TSV Seestermüher Marsch II und SVL II ermittelt wurde (2:2 ), hoffen nun beide Teams auf einen Sieg.

Nach 14 gespielten Runden zieren bereits 32 Punkte das Konto von SV Lieth II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Zehn Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten stehen aktuell für den Gastgeber zu Buche. Angesichts seiner guten Heimstatistik (6-0-1) dürfte Lieth II selbstbewusst antreten. Die Offensive von SVL II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 53-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu.

Zu mehr als Platz zehn reicht die Bilanz von Seestermühe II derzeit nicht. Nach zwölf absolvierten Begegnungen stehen für den Gast drei Siege, ein Unentschieden und acht Niederlagen auf dem Konto. In der Fremde sammelte der TSV Seestermüher Marsch II erst sechs Zähler. Der Angriff ist bei Seestermühe II die Problemzone. Nur 17 Treffer erzielte der TSV Seestermüher Marsch II bislang.

Mit fünf Siegen in Folge ist SV Lieth II so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Seestermühe II entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. Lieth II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien 15 Zähler. Besonderes Augenmerk sollte der TSV Seestermüher Marsch II auf die Offensive von SVL II legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt.

Seestermühe II muss einen Galatag erwischen, um gegen SV Lieth II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der TSV Seestermüher Marsch II lediglich der Herausforderer.

Kommentieren