Begegnung auf Augenhöhe

Kreisklasse 6: Standard Alu – Heidgrabener SV II (Montag, 11:00 Uhr)

16. April 2017, 15:01 Uhr

Gegen den Standard Alu soll der Reserve des Heidgrabener SV das gelingen, was dem Gast in den letzten fünf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Beim SV Eidelstedt III gab es für Alu am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:0-Niederlage. Auch Heidgraben erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:3 als Verlierer im Duell mit dem TuS Appen hervor. Im Hinspiel hatte der Heidgrabener SV II das heimische Publikum beglückt und mit 3:2 gewonnen.

Die volle Punkteausbeute sprang für den Standard Alu in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Bisher verbuchte der Gastgeber viermal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und 18 Niederlagen. Alu belegt mit 13 Punkten den 14. Tabellenplatz. In der Verteidigung des Standard Alu stimmt es ganz und gar nicht: 91 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Auswärts drückt der Schuh – nur vier Punkte stehen auf der Habenseite von Heidgraben. Die Bilanz des Heidgrabener SV II nach 22 Begegnungen setzt sich aus fünf Erfolgen, einem Remis und 16 Pleiten zusammen. Heidgraben rangiert mit 16 Zählern auf dem 13. Platz des Tableaus. Mit erst 29 erzielten Toren hat der Heidgrabener SV II im Angriff Nachholbedarf.

Alu muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren