Wird HoiSV II der Favoritenstellung gerecht?

Kreisklasse 4: Hoisbütteler SV II – Ilinden 1903 Makedonija (Sonntag, 12:00 Uhr)

20. April 2018, 09:02 Uhr

Nach zwölf Ligaspielen ohne Sieg braucht Ilinden 1903 Makedonija mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen die Reserve des Hoisbütteler SV. Letzte Woche siegte Hoisbüttel II gegen Norderstedter SV mit 2:1. Damit liegt der HoiSV II mit 37 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Ilinden 1903 dagegen musste sich am letzten Spieltag gegen die Zweitvertretung des Ahrensburger TSV mit 3:4 geschlagen geben. Gutes Omen: Im Hinspiel behielt Ilinden die Oberhand und siegte mit 4:2.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der Hoisbütteler SV II holte daheim bislang sieben Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich dreimal. Elf Siege, vier Remis und neun Niederlagen hat der Gastgeber derzeit auf dem Konto.

Mit 17 ergatterten Punkten steht Ilinden 1903 Makedonija auf Tabellenplatz 15. Der Gast ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal drei Punkte fuhr Ilinden 1903 bisher ein. Im Angriff bringt Ilinden deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur 48 geschossenen Treffern erkennen lässt. Auf fremdem Terrain reklamierte Ilinden 1903 Makedonija erst sieben Zähler für sich. Vier Siege, fünf Remis und 15 Niederlagen hat Ilinden 1903 momentan auf dem Konto.

Die Hintermannschaft von Ilinden ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Hoisbüttel II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Zum Ende der Saison wird Ilinden 1903 Makedonija noch einmal alle Kräfte mobilisieren müssen, um Punkte mitzunehmen. Gegner Hoisbütteler SV II steht in der Tabelle acht Positionen besser da.

Kommentieren