Entgegengesetzte Formkurven

Kreisklasse 4: Ahrensburger TSV II – Ilinden 1903 Makedonija (Sonntag, 13:00 Uhr)

13. April 2018, 09:04 Uhr

Nachdem es in den letzten elf Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will Ilinden 1903 Makedonija gegen die Zweitvertretung des Ahrensburger TSV in die Erfolgsspur zurückfinden. Die zehnte Saisonniederlage kassierte Ahrensburg II am letzten Spieltag gegen den Lemsahler SV. Am vergangenen Freitag ging auch Ilinden 1903 leer aus – 1:5 gegen Norderstedter SV. Im Hinspiel hatte Ilinden das heimische Publikum beglückt und mit 3:1 gewonnen.

Die Trendkurve des ATSV II geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang zehn, mittlerweile hat man Platz sechs der Rückrundentabelle inne. Der Gastgeber führt mit 33 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

In der Fremde ist bei Ilinden 1903 Makedonija noch Sand im Getriebe. Erst sieben Punkte sammelte man bisher auswärts. Der Gast ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal drei Punkte fuhr Ilinden 1903 bisher ein. Mit 17 ergatterten Punkten steht Ilinden auf Tabellenplatz 15. Bislang fuhr Ilinden 1903 Makedonija vier Siege, fünf Remis sowie 14 Niederlagen ein. Im Sturm von Ilinden 1903 stimmt es ganz und gar nicht: 45 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Beim Ahrensburger TSV II sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Ahrensburg II das Feld als Sieger, während Ilinden in dieser Zeit sieglos blieb. Die Hintermannschaft von Ilinden 1903 Makedonija ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des ATSV II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der Ahrensburger TSV II als Favorit ins Rennen. Ilinden 1903 muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Ahrensburg II zu bestehen.

Kommentieren