Bricht BSC den Bann?

1. Bundesliga: Hertha BSC – VfB Stuttgart (Samstag, 15:30 Uhr)

02. Mai 2019, 18:01 Uhr

Nachdem es in den letzten sieben Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will die Hertha BSC gegen den VfB Stuttgart in die Erfolgsspur zurückfinden. Die Hertha BSC trennte sich im vorigen Match 0:0 von der Eintracht Frankfurt. Der VfB Stuttgart dagegen siegte im letzten Spiel gegen die Borussia Mönchengladbach mit 1:0 und besetzt mit 24 Punkten den 16. Tabellenplatz. Das Hinspiel hatte Stuttgart vor heimischer Kulisse mit 2:1 für sich entschieden.

Nach 31 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Hertha BSC insgesamt durchschnittlich: neun Siege, zehn Unentschieden und zwölf Niederlagen. Knapp vor Ausgang der Spielzeit rutscht die Heimmannschaft auf den elften Tabellenplatz.

In der Fremde ist beim VfB Stuttgart noch Sand im Getriebe. Erst fünf Punkte sammelte man bisher auswärts. Der aktuelle Ertrag des Gastes zusammengefasst: sechsmal die Maximalausbeute, sechs Unentschieden und 19 Niederlagen. Die Stuttgarter Elf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit erschreckenden 67 Gegentoren stellt Stuttgart die schlechteste Abwehr der Liga.

Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die Hertha BSC kann einfach nicht gewinnen. Nur einmal ging der VfB Stuttgart in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Die Hertha BSC oder der VfB Stuttgart? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften