Bulgaria Hamburg möchte nachlegen

Kreisklasse 1: Panteras Negras – FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. (Sonntag, 13:00 Uhr)

12. Oktober 2018, 09:01 Uhr

Nach fünf Partien ohne Sieg braucht Panteras Negras mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. Zuletzt kassierte Panteras Negras eine Niederlage gegen den Harburger Türksport II – die siebte Saisonpleite. Letzte Woche gewann der FC Bulgaria Hamburg gegen den FSV Harburg-Rönneburg mit 2:1. Damit liegt Bulgaria Hamburg mit 17 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Auf Panteras passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste das Heimteam bereits 36 Gegentreffer hinnehmen. Panteras Negras findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Daheim hat Panteras Negras die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. dar. Zu den fünf Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim Gast vier Pleiten. Mehr als Platz acht ist für den FC Bulgaria Hamburg gerade nicht drin. Bulgaria Hamburg holte auswärts bisher nur sechs Zähler.

Angesichts der schwächelnden Defensive von Panteras und der ausgeprägten Offensivstärke des FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der FC Bulgaria Hamburg als Favorit ins Rennen. Panteras Negras muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Bulgaria Hamburg zu bestehen.

Kommentieren