Leverkusen spielt bei Paderborn groß auf

1. Bundesliga: SC Paderborn 07 – Bayer 04 Leverkusen, 1:4 (0:3)

19. Januar 2020, 23:30 Uhr

Mit einem 4:1-Erfolg im Gepäck ging es für Bayer 04 Leverkusen vom Auswärtsmatch beim SC Paderborn 07 in Richtung Heimat. Leverkusen setzte sich standesgemäß gegen Paderborn durch. Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das Bayer 04 am Ende mit 3:2 gewonnen hatte.

Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und ließen durch einen Doppelschlag von Kevin Volland aufhorchen (11./14.). Julian Baumgartlinger besorgte vor 14.889 Zuschauern das 3:0 für Bayer 04 Leverkusen. Leverkusen gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. Dennis Srbeny ließ sich in der 51. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:3 für den SCP. Für ruhige Verhältnisse sorgte Kai Havertz, als er das 4:1 für Bayer 04 besorgte (75.). Schlussendlich reklamierte Bayer 04 Leverkusen einen Sieg in der Fremde für sich und wies den SC Paderborn 07 in die Schranken.

Paderborn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber belegt mit zwölf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Mit erst 21 erzielten Toren hat der SCP im Angriff Nachholbedarf. Nun musste sich der SC Paderborn 07 schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Für Leverkusen ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Bayer 04 verbuchte insgesamt neun Siege, vier Remis und fünf Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief Bayer 04 Leverkusen konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Paderborn tritt kommenden Samstag, um 15:30 Uhr, beim SC Freiburg an. Einen Tag später empfängt Leverkusen die Fortuna Düsseldorf.

Kommentieren

Mehr zum Thema