Niederlage in letzter Minute

1. Bundesliga: 1. FC Union Berlin – Bayer 04 Leverkusen, 2:3 (1:1)

15. Februar 2020, 23:30 Uhr

Im Spiel des 1. FC Union Berlin gegen Bayer 04 Leverkusen gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der Gäste. Leverkusen wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatte Bayer 04 die volle Punktzahl für sich reklamiert und mit 2:0 gesiegt.

Die 22.012 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Christian Gentner brachte Union Berlin bereits in der siebten Minute in Front. Kai Havertz nutzte die Chance für Bayer 04 Leverkusen und beförderte in der 22. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Leverkusen versenkte die Kugel in der 83. Minute zum 2:1. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Marius Bülter bereits wenig später besorgte (87.). Leverkusen gelang der Führungstreffer in der Nachspielzeit (90.). Am Ende nahm Bayer 04 bei Union Berlin einen Auswärtssieg mit.

Union findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Die Heimmannschaft kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch acht Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Bayer 04 Leverkusen behauptet nach dem Erfolg über den 1. FC Union Berlin den fünften Tabellenplatz. Die Saisonbilanz von Leverkusen sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei zwölf Siegen und vier Unentschieden büßte Bayer 04 lediglich sechs Niederlagen ein. Bayer 04 Leverkusen befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Die nächste Bewährungsprobe steht für Union Berlin am 24.02.2020 (20:30 Uhr) an, wenn man zur Eintracht Frankfurt reist. Tags zuvor begrüßt Leverkusen den FC Augsburg vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 15:30 Uhr.

Kommentieren

Mehr zum Thema