Wichtiger Dreier für Dortmund

1. Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund, 1:2 (0:1)

07. März 2020, 23:30 Uhr

Mit 1:2 verlor Gladbach am vergangenen Samstag zu Hause gegen Dortmund. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Im Hinspiel war dem BVB in einem Match auf Augenhöhe ein 1:0-Sieg geglückt.

Die 53.877 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Thorgan Hazard brachte die Gäste bereits in der achten Minute in Front. Ein Tor auf Seiten der Borussia Dortmund machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Dortmund musste den Treffer von Lars Stindl zum 1:1 hinnehmen (50.). Dass der BVB in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Achraf Hakimi, der in der 71. Minute zur Stelle war. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen S. Stegemann (Niederkassel) stand der Auswärtsdreier für die Borussia Dortmund. Man hatte sich gegen die Borussia Mönchengladbach durchgesetzt.

Die gute Bilanz der Bor. Mönchengladbach hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte das Heimteam bisher 14 Siege, vier Remis und sechs Niederlagen.

Die Offensivabteilung von Dortmund funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 68-mal zu. Der BVB weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 15 Erfolgen, sechs Punkteteilungen und vier Niederlagen vor. Mit vier Siegen in Folge ist die Borussia Dortmund so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Dortmund setzte sich mit diesem Sieg von Gladbach ab und belegt nun mit 51 Punkten den zweiten Rang, während die Borussia Mönchengladbach weiterhin 46 Zähler auf dem Konto hat und den fünften Tabellenplatz einnimmt.

Am Mittwoch empfängt die Bor. Mönchengladbach den 1. FC Köln. Am Samstag empfängt der BVB den FC Schalke 04.

Kommentieren

Mehr zum Thema