Würzburger Kickers siegt und klettert

3. Liga: FC Würzburger Kickers – FC Ingolstadt, 3:1 (0:1)

09. Februar 2020, 23:30 Uhr

In der Auswärtspartie gegen den FC Würzburger Kickers ging der FC Ingolstadt erfolglos mit 1:3 vom Platz. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die Würzburger Kickers die Nase vorn. Im Hinspiel hatte der FCI keinerlei Probleme mit dem Heimteam gehabt und einen 3:0-Erfolg verbucht.

Die 5.755 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Dennis Eckert brachte den FC Ingolstadt bereits in der fünften Minute in Front. Zur Pause wussten die Gäste eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Sebastian Schuppan sicherte der Kickers nach 53 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Für das zweite Tor des FC Würzburger Kickers war Fabio Kaufmann verantwortlich, der in der 59. Minute das 2:1 besorgte. In der 66. Minute brachte Luke Hemmerich das Netz für die Würzburger Kickers zum Zappeln. Am Ende stand die Kickers als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Beim FC Würzburger Kickers präsentierte sich die Abwehr angesichts 43 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (43). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die Würzburger Kickers in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Zehn Siege, drei Remis und zehn Niederlagen hat die Kickers momentan auf dem Konto. Der FC Würzburger Kickers befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

In der Tabelle liegt der FCI nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang. Nur viermal gab sich der FC Ingolstadt bisher geschlagen.

Am Freitag, den 14.02.2020, tritt die Würzburger Kickers beim SC Preußen 06 Münster an (19:00 Uhr), einen Tag später (14:00 Uhr) genießt der FCI Heimrecht gegen den KFC Uerdingen 05.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe