Krisenteam will punkten

3. Liga: TSV 1860 München – 1. FC Magdeburg (Sonntag, 13:00 Uhr)

21. Februar 2020, 09:01 Uhr

In den letzten sieben Spielen sprang für den 1. FC Magdeburg nicht ein Sieg heraus. Gegen den TSV 1860 München soll sich das ändern. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich 1860 München kürzlich gegen den SV Meppen zufriedengeben. Zwar blieb Magdeburg nun seit sieben Partien ohne Sieg, aber gegen den Chemnitzer FC trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Im Hinspiel hatte der 1. FCM das heimische Publikum beglückt und mit 5:1 gewonnen.

Mit 35 Zählern aus 24 Spielen steht 1860 momentan im Mittelfeld der Tabelle. Neun Erfolge, acht Unentschieden sowie sieben Pleiten stehen aktuell für das Heimteam zu Buche. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den TSV 1860 München dar.

Der 1. FC Magdeburg holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Im Tableau ist für die Gäste mit dem 15. Platz noch Luft nach oben. Der aktuelle Ertrag von Magdeburg zusammengefasst: sechsmal die Maximalausbeute, elf Unentschieden und sieben Niederlagen. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der 1. FCM kann einfach nicht gewinnen.

Der 1. FC Magdeburg ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit 1860 München, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe