Giganten-Gipfel

Regionalliga Nord: VfL Wolfsburg II – VfB Lübeck (Samstag, 13:00 Uhr)

27. Februar 2020, 18:00 Uhr

Die Reserve des VfL Wolfsburg will die Erfolgsserie von acht Siegen gegen Lübeck ausbauen. Wolfsburg II strich am Sonntag drei Zähler gegen FC Eintracht Norderstedt ein (4:2). Der VfB dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch Holstein Kiel II zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Im Hinspiel erlitt der Gast eine knappe 1:2-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg II. Springt dieses Mal mehr für den VfB Lübeck heraus?

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Wolfsburg II holte daheim bislang acht Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich einmal. Für die Gastgeber spricht die starke Bilanz von sechs Siegen aus den letzten sechs Spielen. Damit stellt der Tabellenprimus die beste Rückrundenmannschaft.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 3,09 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Nach dem VfL Wolfsburg II stellt Lübeck mit 60 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher 18 Siege ein. Den VfB Lübeck scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Wolfsburg II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien 15 Zähler.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Kommentieren

Mehr zum Thema