Grün-Weiss Eimsbüttel startet gegen Poppenbüttel

Bezirksliga Nord: Grün-Weiss Eimsbüttel – SC Poppenbüttel (Freitag, 19:45 Uhr)

07. November 2019, 13:00 Uhr

GW Eimsbüttel konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit dem SCP kommt am Freitag auch noch ein starker Gegner. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich GWE auf eigener Anlage mit 0:4 dem USC Paloma II geschlagen geben musste. Letzte Woche gewann Poppenbüttel gegen den SC Alstertal-Langenhorn mit 5:3. Damit liegt der SC Poppenbüttel mit 28 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Grün-Weiss Eimsbüttel kam im Hinspiel gegen den SCP unter die Räder. Für das 0:5 möchte sich GW Eimsbüttel nun revanchieren.

GWE befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Hintermannschaft der Gastgeber steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 47 Gegentore kassierte Grün-Weiss Eimsbüttel im Laufe der bisherigen Saison. Die Bilanz von GW Eimsbüttel nach 15 Begegnungen setzt sich aus einem Erfolg, vier Remis und zehn Pleiten zusammen.

Mit 41 geschossenen Toren gehört der SC Poppenbüttel offensiv zur Crème de la Crème der Bezirksliga Nord. Nach 14 absolvierten Begegnungen stehen für die Gäste neun Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto.

Angesichts der schwächelnden Defensive von GWE und der ausgeprägten Offensivstärke von Poppenbüttel sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Beim SCP sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der SC Poppenbüttel das Feld als Sieger, während Grün-Weiss Eimsbüttel in dieser Zeit sieglos blieb.

Poppenbüttel reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten drei Spielen als Gewinner. Dagegen siegte GW Eimsbüttel schon seit sieben Spielen nicht mehr. Daher sollte GWE für den SC Poppenbüttel in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Kommentieren