Dritte Pleite von UH-Adler in Serie

Bezirksliga Nord: SC Victoria Hamburg II – SV Uhlenhorst-Adler, 3:0

17. November 2019, 23:30 Uhr

UH-Adler kehrte vom Auswärtsspiel gegen die Reserve des SC Victoria mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 0:3. Die Beobachter waren sich einig, dass der SV Uhlenhorst-Adler als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Das Hinspiel hatte Vicky II mit 2:0 gewonnen.

Die Gastgeber setzen sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Mit nur 20 Gegentoren hat der SC Victoria Hamburg II die beste Defensive der Bezirksliga Nord. Der SC Victoria II weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von elf Erfolgen, fünf Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Zuletzt lief es erfreulich für Vicky II, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

UH-Adler holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Nun musste sich der SV Uhlenhorst-Adler schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. UH-Adler taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Mehr als 2,59 Tore pro Spiel musste der SV Uhlenhorst-Adler im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der SC Victoria Hamburg II kassierte insgesamt gerade einmal 1,18 Gegentreffer pro Begegnung.

Am kommenden Sonntag trifft der SC Victoria II auf den SC Teutonia 10, UH-Adler spielt am selben Tag gegen den TSC Wellingsbüttel.

Kommentieren

Mehr zum Thema