Der Spitzenreiter reist an

Bezirksliga Nord: Hoisbütteler SV – SC Victoria Hamburg II (Freitag, 19:30 Uhr)

05. März 2020, 13:00 Uhr

Mit der Reserve des SC Victoria spielt das Hoisbüttel am Freitag gegen ein formstarkes Team. Ist der Gastgeber auf die Überflieger vorbereitet? Letzte Woche siegte das Hoisbüttel gegen den Duvenstedter SV mit 2:0. Somit nimmt der Hoisbütteler SV mit 25 Punkten den elften Tabellenplatz ein. Vicky II muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Der Hoisbütteler SV kam im Hinspiel gegen den SC Victoria Hamburg II unter die Räder. Für das 0:7 möchte sich das Hoisbüttel nun revanchieren.

Wo beim Hoisbütteler SV der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 29 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nach 20 absolvierten Begegnungen stehen für das Hoisbüttel acht Siege, ein Unentschieden und elf Niederlagen auf dem Konto.

Der Defensivverbund des SC Victoria II ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 25 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Das bisherige Abschneiden der Gäste: 15 Siege, fünf Punkteteilungen und ein Misserfolg. Die Fieberkurve von Vicky II zeigt weiter steil nach oben. Fünf Siege in Folge hat der SC Victoria Hamburg II mittlerweile eingefahren. Damit nimmt der SC Victoria II Platz drei in der Rückrundentabelle ein.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des Hoisbütteler SV sein: Vicky II versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz. Trumpft das Hoisbüttel auch diesmal wieder mit Heimstärke (5-1-4) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem SC Victoria Hamburg II (7-2-1) eingeräumt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der Hoisbütteler SV schafft es mit 25 Zählern derzeit nur auf Platz elf, während der SC Victoria II 25 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für Vicky II, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des SC Victoria Hamburg II erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des Hoisbüttel.

Kommentieren

Mehr zum Thema