Alsterbrüder mit breiter Brust

Bezirksliga Nord: SC Poppenbüttel – FC Alsterbrüder (Samstag, 13:00 Uhr)

05. März 2020, 18:01 Uhr

Die Alsterbrüder fordern im Topspiel Poppenbüttel heraus. Letzte Woche gewann der SC Poppenbüttel gegen den USC Paloma II mit 3:0. Somit belegt der SCP mit 47 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Der FCA muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Im Hinspiel hatte Poppenbüttel für klare Verhältnisse gesorgt und einen 6:2-Sieg verbucht.

Das Heimteam kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (9-1-0). Offensiv konnte dem SCP in der Bezirksliga Nord kaum jemand das Wasser reichen, was die 61 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. 15 Siege und zwei Remis stehen vier Pleiten in der Bilanz des SC Poppenbüttel gegenüber.

Nachdem der FC Alsterbrüder die Hinserie auf Platz sechs abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzen die Gäste aktuell den ersten Rang. Die Offensivabteilung der Alsterbrüder funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 62-mal zu. Das bisherige Abschneiden des FCA: 13 Siege, vier Punkteteilungen und vier Misserfolge.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der FC Alsterbrüder über zweimal pro Partie. Poppenbüttel aber auch! Der SCP hat die Alsterbrüder im Nacken. Der FC Alsterbrüder liegt im Klassement nur vier Punkte hinter dem SC Poppenbüttel. Die letzten fünf Spiele haben die Alsterbrüder alle für sich entschieden und sind in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Poppenbüttel, diesen Lauf zu beenden?

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Kommentieren