Macht Eilbek weiter Plätze gut?

Bezirksliga Ost: ASV Bergedorf 85 – SC Eilbek (Sonntag, 14:00 Uhr)

13. März 2020, 09:00 Uhr

Der SC Eilbek will die Erfolgsserie von drei Siegen beim ASV Bergedorf 85 ausbauen. Beim SC Vier- und Marschlande gab es für den ASV 85 am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:2-Niederlage. Eilbek muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte der ASV Bergedorf 85 mit 4:3 gewonnen.

Die Saison des Heimteams verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der ASV 85 acht Siege, zwei Unentschieden und neun Niederlagen verbucht. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der ASV Bergedorf 85 nur einen Sieg zustande.

Die Auswärtsbilanz des SCE ist mit fünf Punkten noch ausbaufähig. Sechs Siege und fünf Remis stehen neun Pleiten in der Bilanz der Gäste gegenüber. Zuletzt machte der SCE etwas Boden gut. Drei Siege und ein Unentschieden schaffte der SC Eilbek in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Eilbek diesen Trend fortsetzen.

Die Hintermannschaft des ASV 85 ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SC Eilbek mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Auf dem zwölften Platz der Hinserie nahm man von Eilbek wenig Notiz. Der aktuell fünfte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Kommentieren