Kummerfeld will Trend fortsetzen

Bezirksliga West: Kummerfelder SV – SC Sternschanze II (Sonntag, 15:00 Uhr)

28. Februar 2020, 12:01 Uhr

Der Reserve des SC Sternschanze steht beim Kummerfelder SV eine schwere Aufgabe bevor. Kummerfeld gewann das letzte Spiel gegen den SV Eidelstedt mit 5:1 und liegt mit 46 Punkten weit oben in der Tabelle. Sternschanze II erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 3:5 als Verlierer im Duell mit dem FC Alsterbrüder II hervor. Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat der SCS II gegen den KSV die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 0:5-Hinspielniederlage zu betreiben.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Kummerfeld wie am Schnürchen (6-0-2). Mit 61 geschossenen Toren gehört die Heimmannschaft offensiv zur Crème de la Crème der Bezirksliga West. Die bisherige Ausbeute des KSV: 15 Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Kummerfelder SV.

In der Fremde ist beim SC Sternschanze II noch Sand im Getriebe. Erst acht Punkte sammelte man bisher auswärts. Der Gast steht aktuell auf Position zehn und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Sieben Siege, drei Unentschieden und zehn Niederlagen stehen bis dato für Sternschanze II zu Buche. Die volle Punkteausbeute sprang für den SCS II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Über 3,39 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Kummerfeld vor. Der SC Sternschanze II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des KSV zu stoppen. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf.

Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz des Kummerfelder SV. Sternschanze II hat also eine harte Nuss zu knacken.

Kommentieren