HNT auf Aufstiegskurs

Kreisliga 1: FC Neuenfelde – Hausbruch-Neugrabener TS, 0:7

08. März 2020, 23:32 Uhr

Neuenfelde steckte gegen die HNT eine deutliche 0:7-Niederlage ein. Die Hausbruch-Neugrabener TS ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel war mit einer 0:7-Klatsche für den FCN geendet.

Die Gastgeber belegen mit neun Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des FC Neuenfelde im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 107 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga 1. In dieser Saison sammelte der FC Neuenfelde bisher drei Siege und kassierte 18 Niederlagen. Neuenfelde ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Der HNT ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen den FC Neuenfelde verbuchte man bereits den 19. Saisonsieg. An der Abwehr der Hausbruch-Neugrabener TS ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 15 Gegentreffer mussten die Gäste bislang hinnehmen. Die HNT scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Nach der klaren Niederlage gegen die Hausbruch-Neugrabener TS ist Neuenfelde weiter das defensivschwächste Team der Kreisliga 1.

Am nächsten Sonntag (11:00 Uhr) reist der FCN zum Bostelbeker SV, am gleichen Tag begrüßt die Hausbruch-Neugrabener TS den Harburger Türksport vor heimischem Publikum.

Kommentieren