Gelingt TuS Aumühle die Trendwende?

Kreisliga 3: SV Börnsen II – TuS Aumühle-Wohltorf (Samstag, 12:45 Uhr)

12. März 2020, 18:00 Uhr

Der TuS Aumühle will bei der Reserve von Börnsen die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Der SVB II gewann das letzte Spiel gegen den FC Bergedorf 85 mit 2:0 und liegt mit 32 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Aumühle auf eigener Anlage mit 0:2 dem BFSV Atlantik 97 geschlagen geben musste. Im Hinspiel hatte der SV Börnsen II einen deutlichen 4:1-Sieg verbucht.

Neunmal gingen die Gastgeber bislang komplett leer aus. Hingegen wurde zehnmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Zuletzt lief es recht ordentlich für Börnsen II – acht Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der TuS Aumühle-Wohltorf auswärts nur vier Zähler. Die Trendkurve der Gäste geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang 15, mittlerweile hat man Platz elf der Rückrundentabelle inne. Der TuS Aumühle krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14. Im Angriff weist Aumühle deutliche Schwächen auf, was die nur 35 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Bislang fuhr der TuS Aumühle-Wohltorf fünf Siege, zwei Remis sowie 15 Niederlagen ein. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der TuS Aumühle nur einen Sieg zustande.

Die Hintermannschaft von Aumühle ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SVB II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Der TuS Aumühle-Wohltorf hat mit dem SV Börnsen II im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren