Wird Hurricanes seiner Favoritenstellung gerecht?

Kreisliga 5: Hamburg Hurricanes – KS Polonia (Sonntag, 12:30 Uhr)

20. September 2019, 09:10 Uhr

Hamburg Hurricanes will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen Polonia ausbauen. Hurricanes siegte im letzten Spiel gegen den Farmsener TV III mit 2:1 und besetzt mit 22 Punkten den ersten Tabellenplatz. Der KS Polonia musste sich am letzten Spieltag gegen den TuS Berne III mit 3:5 geschlagen geben.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Hurricanes wie am Schnürchen (3-1-0). In der Defensive der Heimmannschaft griffen die Räder ineinander, sodass Hamburg Hurricanes im bisherigen Saisonverlauf erst siebenmal einen Gegentreffer einsteckte. Hamburg Hurricanes ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sieben Siege und ein Unentschieden zu Buche.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst einen Punkt holte Polonia. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Tabellenletzten ist deutlich zu hoch. 33 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga 5 fing sich bislang mehr Tore ein. Der Gast verbuchte insgesamt einen Sieg, ein Remis und sechs Niederlagen.

Mehr als 4,12 Tore pro Spiel musste der KS Polonia im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: Hurricanes kassierte insgesamt gerade einmal 0,88 Gegentreffer pro Begegnung. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Polonia schafft es mit vier Zählern derzeit nur auf Platz 16, während Hamburg Hurricanes 18 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. Bei Hurricanes sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ Hamburg Hurricanes das Feld als Sieger, während der KS Polonia in dieser Zeit sieglos blieb. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Hamburg Hurricanes als Favorit ins Rennen. Polonia muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Hurricanes zu bestehen.

Kommentieren