Bei Paloma IV hängen die Trauben hoch

Kreisliga 6: USC Paloma IV – Lemsahler SV (Samstag, 12:00 Uhr)

05. Dezember 2019, 18:01 Uhr

Lemsahl will nach vier Spielen ohne Sieg bei Paloma IV endlich wieder einen Erfolg landen. USC Paloma IV kam zuletzt gegen den TSV DuWo 08 zu einem 4:4-Unentschieden. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der LSV auf eigener Anlage mit 0:1 dem SC Alstertal-Langenhorn II geschlagen geben musste. Im Hinspiel begnügten sich beide Mannschaften mit einer 3:3-Punkteteilung.

Die Heimbilanz von Paloma IV ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur elf Punkte geholt. Im Tableau ist für die Heimmannschaft mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Der aktuelle Ertrag von USC Paloma IV zusammengefasst: sechsmal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und acht Niederlagen.

Auf fremdem Terrain reklamierte der Lemsahler SV erst vier Zähler für sich. Der Gast krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 15. Mit erst 27 erzielten Toren hat Lemsahl im Angriff Nachholbedarf. Bisher verbuchte der LSV dreimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und 13 Niederlagen.

Wenn der Lemsahler SV den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Lemsahl (62). Aber auch bei Paloma IV ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (40). Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. USC Paloma IV wie auch der LSV haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Gegen Paloma IV rechnet sich der Lemsahler SV insgeheim etwas aus – gleichwohl geht USC Paloma IV leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren