Harburg-Rönneburg will Trend fortsetzen

Kreisklasse 1: FSV Harburg-Rönneburg – VfL Lohbrügge III (Sonntag, 13:00 Uhr)

13. März 2020, 09:00 Uhr

Der FSV Harburg-Rönneburg will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den VfL Lohbrügge III punkten. Harburg-Rönneburg gewann das letzte Spiel gegen den FFC 08 Osman Bey mit 2:1 und liegt mit 31 Punkten weit oben in der Tabelle. Letzte Woche siegte der VfL Lohbrügge III gegen SV Rot-Weiß Wilhelmsburg II mit 2:1. Damit liegt Lohbrügge III mit 27 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Im Hinspiel hatte der FSVR die Punkte von Lohbrügge III entführt und einen 3:1-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Die Trendkurve des FSV Harburg-Rönneburg geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang sieben, mittlerweile hat man Platz drei der Rückrundentabelle inne. Die bisherige Ausbeute der Gastgeber: zehn Siege, ein Unentschieden und acht Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für Harburg-Rönneburg – zwölf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Der vierte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des VfL Lohbrügge III. Die Saison der Gäste verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Lohbrügge III acht Siege, drei Unentschieden und acht Niederlagen verbucht. Die passable Form des VfL Lohbrügge III belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Lohbrügge III geraten. Die Offensive des FSVR trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Viele Auswärtsauftritte des VfL Lohbrügge III waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim FSV Harburg-Rönneburg. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler.

Harburg-Rönneburg oder Lohbrügge III? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Kommentieren