Niendorf VII am Gipfel

Kreisklasse 6: FC Alsterbrüder IV – Niendorfer TSV VII, 0:4

08. März 2020, 23:31 Uhr

Niendorfer TSV VII setzte sich standesgemäß gegen FC Alsterbrüder IV mit 4:0 durch. Die Beobachter waren sich einig, dass FC Alsterbrüder IV als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Die Kräfteverhältnisse im Hinspiel waren deutlich verteilt gewesen: Niendorf VII hatte einen klaren 3:0-Sieg gefeiert.

FC Alsterbrüder IV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Das Heimteam findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Die Ausbeute der Offensive ist bei FC Alsterbrüder IV verbesserungswürdig, was man an den erst 28 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Nun musste sich FC Alsterbrüder IV schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. In den letzten Partien hatte FC Alsterbrüder IV kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut NTSV VII hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Die Gäste präsentierten sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 63 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Niendorfer TSV VII. Mit dem Sieg baute NTSV VII die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte Niendorf VII 14 Siege, zwei Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Niendorfer TSV VII scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Das nächste Mal ist FC Alsterbrüder IV am 22.03.2020 gefordert, wenn der SV Osdorfer Born zu Gast ist. Für Niendorf VII geht es am Sonntag zu Hause gegen die Zweitvertretung des Cosmos Wedel weiter.

Kommentieren