Leipzig besiegt Bor. Mönchengladbach souverän mit 4:1

1. Bundesliga: RB Leipzig – Borussia Mönchengladbach, 4:1 (2:0)

11. Dezember 2021, 23:30 Uhr

Gladbach konnte Leipzig nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:4. Der RB erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Gvardiol trug sich in der 21. Spielminute in die Torschützenliste ein. Silva beförderte das Leder zum 2:0 der Heimmannschaft über die Linie (33.). Mit der Führung für Leipzig ging es in die Halbzeitpause. In der 63. Minute stellte der RB personell um: Per Doppelwechsel kamen Dominik Szoboszlai und Benjamin Henrichs auf den Platz und ersetzten Emil Forsberg und Willi Orban. Ab der 76. Minute bereicherte der für Lars Stindl eingewechselte Alassane Plea die Borussia Mönchengladbach im Vorwärtsgang. Bensebaini witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:2 für die Bor. Mönchengladbach ein (88.). Kurz darauf traf Henrichs in der Nachspielzeit für Leipzig (90.). Kurz vor Schluss traf Nkunku für die RB Leipzig (90.). Insgesamt reklamierte Leipzig gegen Gladbach einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Mit sechs Siegen und sechs Niederlagen weist der RB eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht die RB Leipzig im Mittelfeld der Tabelle.

Die Borussia Mönchengladbach holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die Bor. Mönchengladbach musste schon 28 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Fünf Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat Gladbach momentan auf dem Konto. Die Borussia Mönchengladbach taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Leipzig setzte sich mit diesem Sieg von der Bor. Mönchengladbach ab und nimmt nun mit 21 Punkten den siebten Rang ein, während Gladbach weiterhin 18 Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt.

Der RB tritt am kommenden Mittwoch beim FC Augsburg an, die Borussia Mönchengladbach empfängt am selben Tag die Eintracht Frankfurt.

Kommentieren

Mehr zum Thema