Frühes Tor von Kruse reicht Union Berlin zum Sieg

1. Bundesliga: VfL Bochum – 1. FC Union Berlin, 0:1 (0:1)

18. Dezember 2021, 23:31 Uhr

Union Berlin trug gegen Bochum einen knappen 1:0-Erfolg davon. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Union.

Max Kruse besorgte vor 13.799 Zuschauern das 1:0 für Eisern Union. Zur Pause hatten die Gäste eine hauchdünne Führung inne. Wenig später kamen Kevin Behrens und Genki Haraguchi per Doppelwechsel für Taiwo Awoniyi und Sheraldo Becker auf Seiten des 1. FC Union Berlin ins Match (64.). Letztendlich hatte Union Berlin Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als er die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Der VfL Bochum findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Die Ausbeute der Offensive ist beim VfL verbesserungswürdig, was man an den erst 16 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die Gastgeber kassieren weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Union in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Sieben Siege, sechs Remis und vier Niederlagen hat der 1. FC Union Berlin derzeit auf dem Konto.

Mit insgesamt 27 Zählern befindet sich Union Berlin voll in der Spur. Die Formkurve von Bochum dagegen zeigt nach unten.

Beide Mannschaften sind wieder in drei Wochen gefordert. Am 09.01.2022 empfängt der VfL Bochum den VfL Wolfsburg, während Union einen Tag zuvor bei Bayer 04 Leverkusen antritt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe