Eintracht bezwingt Bochum

1. Bundesliga: Eintracht Frankfurt – VfL Bochum, 2:1 (0:1)

13. März 2022, 23:30 Uhr

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen der Eintracht und dem VfL Bochum an diesem 26. Spieltag. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Bochum hatte im Hinspiel mit 2:0 das bessere Ende für sich gehabt.

Sebastian Polter besorgte vor 24.000 Zuschauern das 1:0 für den VfL. Ein Tor mehr für die Gäste machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Erhan Masovic lenkte den Ball ins eigene Tor und bescherte Frankfurt den 1:1-Ausgleich (46.). Daichi Kamada stellte die Weichen für die Frankfurter Eintracht auf Sieg, als er in Minute 52 mit dem 2:1 zur Stelle war. Gleich drei Wechsel nahm der VfL Bochum in der 60. Minute vor. Patrick Osterhage, Takuma Asano und Gerrit Holtmann verließen das Feld für Milos Pantovic, Christopher Antwi-Adjej und Jürgen Locadia. In der 87. Minute stellte die Eintracht Frankfurt personell um: Per Doppelwechsel kamen Ajdin Hrustic und Goncalo Paciencia auf den Platz und ersetzten Kristijan Jakic und Rafael Santos Borré. Am Ende behielt die Eintracht gegen Bochum die Oberhand.

Frankfurt verbuchte insgesamt zehn Siege, sieben Remis und neun Niederlagen.

Die Trendkurve des VfL Bochum geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang zwölf, mittlerweile hat man Platz acht der Rückrundentabelle inne. Neun Siege, fünf Remis und zwölf Niederlagen hat Bochum derzeit auf dem Konto.

Die Eintracht Frankfurt setzte sich mit diesem Sieg vom VfL Bochum ab und belegt nun mit 37 Punkten den neunten Rang, während Bochum weiterhin 32 Zähler auf dem Konto hat und den elften Tabellenplatz einnimmt.

Am kommenden Sonntag tritt die Eintracht bei der RB Leipzig an, während der VfL Bochum zwei Tage zuvor die Borussia Mönchengladbach empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe