Souveräner Sieg über Bochum

1. Bundesliga: SC Freiburg – VfL Bochum, 3:0 (2:0)

16. April 2022, 23:31 Uhr

Mit 0:3 verlor der VfL Bochum am vergangenen Samstag deutlich gegen den SC Freiburg. Freiburg ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Bochum einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatte der VfL Bochum knapp die Nase mit 2:1 vorn gehabt.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Lukas Kübler den SC vor 34.000 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Roland Sallai schoss die Kugel zum 2:0 für die Heimmannschaft über die Linie (16.). Mit der Führung für den SC Freiburg ging es in die Halbzeitpause. Bochum kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Danilo Soares, Takuma Asano und Milos Pantovic standen jetzt Elvis Rexhbecaj, Danny Blum und Simon Zoller auf dem Platz. Den Vorsprung von Freiburg ließ Sallai in der 53. Minute anwachsen. Gleich drei Wechsel nahm der SC in der 65. Minute vor. Woo-Yeong Jeong, Kübler und Nils Petersen verließen das Feld für Lucas Höler, Jonathan Schmid und Ermedin Demirovic. Wenig später kamen Jürgen Locadia und Patrick Osterhage per Doppelwechsel für Sebastian Polter und Eduard Löwen auf Seiten des VfL Bochum ins Match (66.). In der 68. Minute zeigte Referee S. Stegemann (Niederkassel) Konstantinos Stafylidis vom VfL die Rote Karte. Letztlich fuhr der SC Freiburg einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Kurz vor Saisonende besetzt Freiburg mit 51 Punkten den fünften Tabellenplatz. Der SC verbuchte insgesamt 14 Siege, neun Remis und sieben Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief der SC Freiburg konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert Bochum im unteren Mittelfeld des Tableaus. Im Angriff des Gasts herrscht Flaute. Erst 30-mal brachte der VfL Bochum den Ball im gegnerischen Tor unter. Zehn Siege, sechs Remis und 13 Niederlagen hat Bochum derzeit auf dem Konto.

Am kommenden Samstag trifft Freiburg auf die Borussia Mönchengladbach, der VfL Bochum spielt tags darauf gegen den FC Augsburg.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften