Eintracht auf Talfahrt

1. Bundesliga: Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach (Sonntag, 15:30 Uhr)

06. Mai 2022, 12:02 Uhr

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen Frankfurt nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen die Bor. Mönchengladbach? Die Eintracht Frankfurt zog gegen Bayer 04 Leverkusen am letzten Spieltag mit 0:2 den Kürzeren. Gladbach gewann das letzte Spiel souverän mit 3:1 gegen die RB Leipzig und muss sich deshalb nicht verstecken. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Die Eintracht siegte knapp mit 3:2.

Die Heimbilanz von Frankfurt ist ausbaufähig. Aus 16 Heimspielen wurden nur 18 Punkte geholt. Nach 32 absolvierten Begegnungen stehen für die Frankfurter Eintracht zehn Siege, zehn Unentschieden und zwölf Niederlagen auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tat sich der Gastgeber zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auf des Gegners Platz hat die Borussia Mönchengladbach noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst 13 Zählern unterstreicht. Wer die Borussia als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 63 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. In der Verteidigung der Gäste stimmt es ganz und gar nicht: 59 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nach 31 Spielen verbucht die Bor. Mönchengladbach zehn Siege, acht Unentschieden und 13 Niederlagen auf der Habenseite. Zuletzt lief es recht ordentlich für Gladbach – acht Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Die Eintracht Frankfurt belegt mit 40 Punkten den zehnten Platz. Die Borussia Mönchengladbach liegt aber mit nur zwei Punkten weniger auf Platz 13 knapp dahinter und kann mit einem Sieg an der Eintracht vorbeiziehen.

Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Mehr zum Thema