Paciencia-Treffer reicht für einen Punkt

1. Bundesliga: Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach, 1:1 (0:1)

08. Mai 2022, 23:30 Uhr

1:1 hieß es nach dem Spiel der Eintracht gegen die Borussia Mönchengladbach. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit Frankfurt beim 3:2 einen knappen Sieger gefunden.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 51.500 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Alassane Plea war es, der in der vierten Minute zur Stelle war. Die Bor. Mönchengladbach führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Zum Seitenwechsel ersetzte Filip Kostic von der Eintracht Frankfurt seinen Teamkameraden Lucas Silva Melo. Die Frankfurter Eintracht drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Jens Petter Hauge und Daichi Kamada sorgen, die per Doppelwechsel für Aymen Barkok und Sam Lammers auf das Spielfeld kamen (58.). In der 66. Minute erzielte Goncalo Paciencia das 1:1 für die Heimmannschaft. Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich die Eintracht und Gladbach schließlich mit einem Remis.

Die vergangenen Spiele waren für Frankfurt nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sieben Begegnungen zurück.

Die Borussia Mönchengladbach erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste die Eintracht Frankfurt die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den elften Platz.

Am nächsten Samstag reist die Eintracht zum 1. FSV Mainz 05, zeitgleich empfängt die Bor. Mönchengladbach die TSG 1899 Hoffenheim.

Kommentieren

Mehr zum Thema