Wird Bochum seinen Favoritenstellung gerecht?

1. Bundesliga: VfL Bochum – DSC Arminia Bielefeld (Freitag, 20:30 Uhr)

05. Mai 2022, 13:00 Uhr

In den letzten neun Spielen sprang für den DSC Arminia Bielefeld nicht ein Sieg heraus. Gegen den VfL Bochum soll sich das ändern. Letzte Woche siegte der VfL Bochum gegen die Borussia Dortmund mit 4:3. Damit liegt Bochum mit 39 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Zwar blieb Arminia nun seit neun Partien ohne Sieg, aber gegen die Hertha BSC trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Das Hinspielergebnis lautete 2:0 zugunsten des DSC.

Gegen Ende der Spielzeit weiß Bochum die Abstiegsränge hinter sich. Im Angriff weist der VfL deutliche Schwächen auf, was die nur 34 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nach 31 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gastgebers insgesamt durchschnittlich: elf Siege, sechs Unentschieden und 14 Niederlagen. Der VfL Bochum ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte.

Auf des Gegners Platz hat der DSC Arminia Bielefeld noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zwölf Zählern unterstreicht. Bielefeld befindet sich nach 32 Spielen kurz vor Ende der Saison im Tabellenkeller. Mit nur 25 Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der 1. Bundesliga. Zu den fünf Siegen und zwölf Unentschieden gesellen sich bei Arminia 15 Pleiten. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der DSC kann einfach nicht gewinnen.

Auf dem Papier ist der DSC Arminia Bielefeld zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema