Paderborn beendet Serie von fünf Spielen ohne Sieg

2. Bundesliga: 1. FC Nürnberg – SC Paderborn 07, 1:2 (0:2)

15. Januar 2022, 23:30 Uhr

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen dem SC Paderborn 07 und dem 1. FC Nürnberg an diesem 19. Spieltag. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatten beide Teams einen Teilerfolg verbucht. Mit dem Abpfiff hatte es 2:2 geheißen.

Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeit war, besorgte Michel auf Seiten von Paderborn das 1:0 (41.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Platte seine Chance und schoss das 2:0 (44.) für die Paderborner Elf. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Bei Nürnberg gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Erik Shuranov wurde für Johannes Geis eingewechselt. In der 58. Minute stellte der FCN personell um: Per Doppelwechsel kamen Pascal Köpke und Tom Krauß auf den Platz und ersetzten Manuel Schäffler und Enrico Valentini. Möller Daehli ließ sich in der 60. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:2 für Nürnberg. Obwohl dem SCP nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der 1. FCN zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Der 1. FC Nürnberg bekleidet mit 30 Zählern Tabellenposition sieben.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SC Paderborn 07 in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Der SCP07 beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Am kommenden Freitag tritt Nürnberg bei der Fortuna Düsseldorf an, während Paderborn einen Tag später den SV Werder Bremen empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe