SV Sandhausen gut in Form

2. Bundesliga: SV Sandhausen – Hannover 96, 3:1 (2:1)

05. März 2022, 23:41 Uhr

Beim SV Sandhausen holte sich Hannover 96 eine 1:3-Schlappe ab. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der SVS die Nase vorn. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, Sandhausen hatte sie letztendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Die 2.500 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Chima Okoroji brachte das Heimteam bereits in der siebten Minute in Front. Der SV Sandhausen baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Marcel Franke beförderte den Ball in der 19. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung des SVS auf 2:0. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Sebastian Stolze in der 21. Minute. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause der SV Sandhausen, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. In der Pause stellte Hannover personell um: Per Doppelwechsel kamen Martin Hansen und Linton Maina auf den Platz und ersetzten Ron-Robert Zieler und Stolze. Kurz vor Ultimo war noch Janik Bachmann zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor des SVS verantwortlich (81.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Waschitzki-Günther (Essen) feierte der SV Sandhausen einen dreifachen Punktgewinn gegen Hannover 96.

Auf dem 17. Platz der Hinserie nahm man vom SVS wenig Notiz. Der aktuell zweite Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SV Sandhausen in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den 13. Tabellenplatz. Sieben Siege, acht Remis und zehn Niederlagen hat der SVS derzeit auf dem Konto. Sechs Spiele ist es her, dass der SV Sandhausen zuletzt eine Niederlage kassierte.

Die Trendkurve von Hannover geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang 13, mittlerweile hat man Platz neun der Rückrundentabelle inne. Trotz der Niederlage belegt 96 weiterhin den zwölften Tabellenplatz. Die Gäste verbuchten insgesamt acht Siege, sieben Remis und zehn Niederlagen. Hannover 96 baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der SVS tritt kommenden Freitag, um 18:30 Uhr, beim SV Darmstadt 98 an. Zwei Tage später empfängt Hannover den 1. FC Nürnberg.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften