Thalhammer sichert Paderborn das Remis

2. Bundesliga: SC Paderborn 07 – Karlsruher SC, 2:2 (1:1)

10. April 2022, 23:31 Uhr

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich der SCP und der Karlsruher SC mit 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Das Hinspiel bei Karlsruhe hatte der SC Paderborn 07 schlussendlich mit 4:2 gewonnen.

9.652 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Paderborn schlägt – bejubelten in der 31. Minute den Treffer von Kai Pröger zum 1:0. Aus der Ruhe ließ sich der KSC nicht bringen. Marvin Wanitzek erzielte wenig später den Ausgleich (37.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Der Unparteiische schickte Uwe Hunemeier vom SCP mit glatt Rot vom Feld (47.). In der 63. Minute stellte die Paderborner Elf personell um: Per Doppelwechsel kamen Julian Justvan und Marcel Correia auf den Platz und ersetzten Dennis Srbeny und Marco Schuster. Das 2:1 des Karlsruher SC stellte Philipp Hofmann sicher (68.). Maximilian Thalhammer, der für Philipp Klement in die Partie kam, sollte die Offensive des SC Paderborn 07 beleben (74.). Für den späten Ausgleich war Thalhammer verantwortlich, der in der 84. Minute zur Stelle war. Beim Abpfiff durch den Referee Günsch (Marburg) stand es zwischen Paderborn und Karlsruhe pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des SCP. Auf heimischem Rasen schnitt der SCP07 jedenfalls ziemlich schwach ab (2-7-6). Der Gastgeber verbuchte insgesamt zehn Siege, elf Remis und acht Niederlagen. Der SC Paderborn 07 befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

Neun Siege, zwölf Remis und acht Niederlagen hat der KSC derzeit auf dem Konto. Nur einmal ging der Gast in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Mit diesem Unentschieden verpasste der SCP die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behält Paderborn den achten Platz.

Kommenden Sonntag (13:30 Uhr) tritt der SC Paderborn 07 beim FC Ingolstadt an, schon einen Tag vorher muss der Karlsruher SC seine Hausaufgaben beim Hamburger SV erledigen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe