Klare Sache für Paderborn

2. Bundesliga: SC Paderborn 07 – Hannover 96, 3:0 (2:0)

24. April 2022, 23:31 Uhr

Der SC Paderborn 07 erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen Hannover 96. Auf dem Papier ging Paderborn als Favorit ins Spiel gegen Hannover – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Hinspiel waren die beiden Mannschaften nicht über eine Nullnummer hinausgekommen.

Die 8.400 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Philipp Klement brachte den SCP bereits in der zweiten Minute in Front. Florent Muslija beförderte das Leder zum 2:0 der Paderborner Elf über die Linie (17.). Mit der Führung für den SCP07 ging es in die Kabine. Hannover 96 stellte in der Pause personell um: Sei Muroya ersetzte Tim Walbrecht eins zu eins. Wenig später kamen Moussa Doumbouya und Linton Maina per Doppelwechsel für Hendrik Weydandt und Sebastian Stolze auf Seiten von 96 ins Match (63.). Kurz vor Schluss traf Kelvin Ofori für den SC Paderborn 07 (90.). Schlussendlich verbuchte Paderborn gegen Hannover einen überzeugenden Heimerfolg.

Kurz vor Saisonende steht der SCP mit 47 Punkten auf Platz sieben. Der Gastgeber kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Hannover 96 befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Im Angriff des Gasts herrscht Flaute. Erst 29-mal brachte Hannover den Ball im gegnerischen Tor unter. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang Hannover 96 auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Am kommenden Samstag tritt der SC Paderborn 07 bei Hansa Rostock an, während Hannover einen Tag zuvor den Karlsruher SC empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe