Braunschweig holt Big Points

3. Liga: Eintracht Braunschweig – Borussia Dortmund II, 4:2 (2:1)

16. Oktober 2021, 23:31 Uhr

Für die Zweitvertretung von Borussia Dortmund gab es in der Partie gegen die Eintracht Braunschweig, an deren Ende eine 2:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Braunschweig die Nase vorn.

Franz Pfanne war vor 9.000 Zuschauern an diesem Tag nicht unbedingt mit Fortuna im Bunde: Er überwand seinen eigenen Torhüter unglücklich zum 0:1 (11.). Den Freudenjubel des BTSV machte Ole Pohlmann zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (13.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Bryan Henning in der 15. Minute. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass die Eintracht Braunschweig mit einer Führung in die Kabine ging. Enrique Pena Zauner versenkte die Kugel zum 3:1 für die Eintracht (62.) Dortmund II stellte in der 70. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Haymenn Bah-Traore, Timo Bornemann und Ted Tattermusch für Tobias Raschl, Richmond Tachie und Antonios Papadopoulos auf den Platz. Für das zweite Tor der Borussia war Lennard Maloney verantwortlich, der in der 74. Minute das 2:3 besorgte. In der 83. Minute stellte Braunschweig personell um: Per Doppelwechsel kamen Niko Kijewski und Martin Kobylanski auf den Platz und ersetzten Lasse Schlüter und Henning. Die Braunschweiger Mannschaft baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Kobylanski in der 90. Minute traf. Am Schluss siegte der BTSV gegen den BVB II.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die Eintracht Braunschweig im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Nur zweimal gab sich das Heimteam bisher geschlagen. Braunschweig ist seit vier Spielen unbezwungen.

Nach zwölf gespielten Runden gehen bereits 20 Punkte auf das Konto von Borussia Dortmund II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Sechs Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Dortmunder Borussia bei. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchten die Gäste nur sechs Zähler.

Nächster Prüfstein für den BTSV ist der TSV Havelse (Sonntag, 14:00 Uhr). Dortmund II misst sich am selben Tag mit dem FC Viktoria Köln (13:00 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema