Joker Sukuta-Pasu stellt Sieg sicher

3. Liga: SV Meppen – Türkgücü-Ataspor München, 1:0 (0:0)

31. Oktober 2021, 23:31 Uhr

Am Sonntag verbuchte der SVM einen 1:0-Erfolg gegen Türkgücü-Ataspor München. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Die 37. Spielminute war schließlich der Wendepunkt der Begegnung. Paterson Chato von Türkgücü-Ataspor München flog mit Gelb-Rot vorzeitig vom Platz. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Bei Türkgücü-Ataspor München änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Nico Gorzel ersetzte Sercan Sararer. Richard Sukuta-Pasu, der für Lukas Krüger in die Partie kam, sollte die Offensive des SV Meppen beleben (65.). Meppen traf erst spät, als Sukuta-Pasu nach 88 Minuten vor den 7.621 Zuschauern Vollstreckerqualitäten bewies. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem Gastgeber und Türkgücü-Ataspor München aus.

Sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der SVM momentan auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Meppen, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Fünf Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat Türkgücü-Ataspor München derzeit auf dem Konto. Die Situation bei den Gästen bleibt angespannt. Gegen den SVM kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Der SV Meppen setzte sich mit diesem Sieg von Türkgücü-Ataspor München ab und belegt nun mit 21 Punkten den neunten Rang, während Türkgücü-Ataspor München weiterhin 18 Zähler auf dem Konto hat und den zwölften Tabellenplatz einnimmt.

Am kommenden Samstag tritt der SVM bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund an, während Türkgücü-Ataspor München einen Tag zuvor den FC Viktoria Köln empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema