Magdeburg will den Lauf ausbauen

3. Liga: FSV Zwickau – 1. FC Magdeburg (Mittwoch, 19:00 Uhr)

14. Dezember 2021, 15:00 Uhr

Beim kommenden Gegner von Zwickau lief es zuletzt wie am Schnürchen – Magdeburg wird mit Sicherheit eine knifflige Aufgabe. Gegen den FC Würzburger Kickers war für den FSV im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Am letzten Samstag holte der 1. FCM drei Punkte gegen den VfL Osnabrück (2:1).

Die Heimbilanz des FSV Zwickau ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Wer den Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 35 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Am liebsten teilt Zwickau die Punkte. Da man aber auch viermal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Die volle Punkteausbeute sprang für den FSV in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Mit beeindruckenden 35 Treffern stellt der 1. FC Magdeburg den besten Angriff der 3. Liga. Vier Niederlagen trüben die Bilanz der Magdeburger Elf mit ansonsten zwölf Siegen und einem Remis. Der Ligaprimus tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Von der Offensive des Gasts geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der FSV Zwickau schafft es mit 21 Zählern derzeit nur auf Platz 15, während Magdeburg 16 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der 1. FC Magdeburg als Favorit ins Rennen. Zwickau muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den 1. FCM zu bestehen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe