Doppelpack von Bouhaddouz reicht Duisburg nicht

3. Liga: MSV Duisburg – 1. FC Saarbrücken, 3:4 (0:1)

23. Januar 2022, 23:30 Uhr

Der MSV Duisburg und der 1. FC Saarbrücken lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. Duisburg erlitt gegen Saarbrücken erwartungsgemäß eine Niederlage. Der FCS war aus dem Hinspiel als Sieger hervorgegangen und hatte sich mit 2:0 durchgesetzt.

Sebastian Jacob besorgte vor 750 Zuschauern das 1:0 für den Gast. Der MSV war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Der 1. FC Saarbrücken baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Leo Weinkauf beförderte den Ball in der 64. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung von Saarbrücken auf 2:0. Aziz Bouhaddouz, der für Marvin Bakalorz in die Partie kam, sollte die Offensive des MSV Duisburg beleben (65.). Für das 3:0 des FCS sorgte Adriano Grimaldi, der in Minute 68 zur Stelle war. In der 72. Minute stellte der 1. FC Saarbrücken personell um: Per Doppelwechsel kamen Minos Gouras und Mario Müller auf den Platz und ersetzten Jacob und Dominik Ernst. Bouhaddouz schoss die Kugel zum 1:3 für Duisburg über die Linie (74.). Grimaldi brachte Saarbrücken in ruhiges Fahrwasser, indem er das 4:1 erzielte (78.). Durchsetzungsstark zeigte sich der MSV, als Bouhaddouz (80.) und Orhan Ademi (88.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Verlauf der Partie schaffte es das Heimteam nicht mehr, etwas Zählbares zu erringen.

Derzeit belegt der MSV Duisburg den ersten Abstiegsplatz. Duisburg kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. In den letzten Partien hatte der MSV kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der FCS im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Zehn Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen hat der 1. FC Saarbrücken derzeit auf dem Konto. Saarbrücken erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Während der MSV Duisburg am kommenden Mittwoch den 1. FC Magdeburg empfängt, bekommt es der FCS am selben Tag mit der Reserve von Borussia Dortmund zu tun.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe