Joker Goden stellt Sieg sicher

3. Liga: TSV 1860 München – 1. FC Kaiserslautern, 2:1 (1:1)

01. März 2022, 23:32 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der TSV 1860 München mit 2:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern gewann. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Im Hinspiel hatte Kaiserslautern mit 3:0 die Oberhand behalten.

Die 7.500 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Mike Wunderlich brachte den FC Kaiserslautern bereits in der zweiten Minute in Front. Marcel Bär nutzte die Chance für 1860 München und beförderte in der 26. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In der Pause stellte der 1. FCK personell um: Per Doppelwechsel kamen Philipp Hercher und Kenny Prince Redondo auf den Platz und ersetzten Dominik Schad und Daniel Hanslik. Kevin Goden, der für Merveille Biankadi in die Partie kam, sollte die Offensive von 1860 beleben (75.). Die spielentscheidende Rolle nahm Goden ein, der kurz vor knapp für Sechzig München zum Führungstreffer bereitstand (85.). Unter dem Strich verbuchte der TSV 1860 München gegen den 1. FC Kaiserslautern einen 2:1-Sieg.

Auf dem zehnten Platz der Hinserie nahm man von 1860 München wenig Notiz. Der aktuell dritte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Die Stärke der Gastgeber liegt in der Offensive – mit insgesamt 45 erzielten Treffern. Elf Siege, zehn Remis und sieben Niederlagen hat 1860 derzeit auf dem Konto.

Die Trendkurve von Kaiserslautern geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang sechs, mittlerweile hat man Platz zwei der Rückrundentabelle inne. 14 Siege, acht Remis und sechs Niederlagen hat Lautern momentan auf dem Konto.

Schon am Freitag ist der TSV 1860 München wieder gefordert, wenn der SC Verl zu Gast ist. Für den 1. FCK geht es schon am Samstag beim VfL Osnabrück weiter.

Kommentieren

Mehr zum Thema