Neun Partien ohne Sieg: Würzburger Kickers setzt Negativtrend fort

3. Liga: VfL Osnabrück – FC Würzburger Kickers, 2:0 (1:0)

25. Januar 2022, 23:31 Uhr

Nichts zu holen gab es für den FC Würzburger Kickers beim VfL Osnabrück. Der Vfl erfreute seine Fans mit einem 2:0. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Das Hinspiel war beim 1:1 zwischen den beiden Mannschaften ohne einen Sieger geblieben.

500 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Osnabrück schlägt – bejubelten in der 39. Minute den Treffer von Marc Heider zum 1:0. Zur Pause waren die Gastgeber im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. In der Pause stellte die Würzburger Kickers personell um: Per Doppelwechsel kamen Moritz Heinrich und Marvin Stefaniak auf den Platz und ersetzten Robert Herrmann und Niklas Hoffmann. Für das 2:0 des VfL Osna zeichnete Aaron Opoku verantwortlich (51.). In den 90 Minuten war der VfL Osnabrück im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als die Kickers und fuhr somit einen 2:0-Sieg ein.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Osnabrück im Klassement nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des VfL Osna ist die funktionierende Defensive, die erst 20 Gegentreffer hinnehmen musste. Zehn Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen hat der VfL Osnabrück momentan auf dem Konto. Osnabrück ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der FC Würzburger Kickers befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Würzburg muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der 3. Liga markierte weniger Treffer als die Gäste. Die Würzburger Kickers kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und acht Unentschieden in der Bilanz. Die Situation der Kickers ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den VfL Osna handelte man sich bereits die vierte Niederlage am Stück ein.

Das nächste Mal ist der VfL Osnabrück am 29.01.2022 gefordert, wenn man bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund antritt. Für den FC Würzburger Kickers geht es schon am Freitag weiter, wenn man die Reserve von SC Freiburg empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe