Duisburg hat die Nase vorn

3. Liga: MSV Duisburg – FC Viktoria Köln, 2:0 (0:0)

05. März 2022, 23:48 Uhr

Der MSV Duisburg errang am Samstag einen 2:0-Sieg über den FC Viktoria Köln. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Duisburg die Nase vorn. Das Hinspiel hatte Viktoria mit 4:2 gewonnen.

Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In Durchgang zwei lief Luca Marseiler anstelle von Niklas May für die Viktoria auf. Der MSV stellte in der 62. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Alaa Bakir, Julian Hettwer und Leroy Kwadwo für Kolja Pusch, Orhan Ademi und Niko Bretschneider auf den Platz. Das Warten der 7.518 Zuschauer auf den ersten Treffer hatte erst mit dem Tor von Bakir zum 1:0 für die Gastgeber in der 69. Minute ein Ende. Hettwer erhöhte für den MSV Duisburg auf 2:0 (71.). Wenig später kamen Jeremias Lorch und Youssef Amyn per Doppelwechsel für Patrick Sontheimer und Seokju Hong auf Seiten des FC Viktoria Köln ins Match (75.). Als Referee E. Müller (Bremen) die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte Duisburg die drei Zähler unter Dach und Fach.

Nachdem der MSV die Hinserie auf Platz 18 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt der MSV Duisburg aktuell den siebten Rang. Duisburg bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 15. Platz. Der MSV bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zehn Siege, zwei Unentschieden und 17 Pleiten. Der MSV Duisburg erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Trotz der Niederlage belegt Viktoria weiterhin den 13. Tabellenplatz. Neun Siege, sieben Remis und 13 Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto. Die Viktoria überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Das nächste Mal ist Duisburg am 14.03.2022 gefordert, wenn man beim SV Meppen antritt. Der FC Viktoria Köln hat nächste Woche den SV Wehen Wiesbaden zu Gast.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe