Ritter rettet Punkt in letzter Minute

Bezirksliga 01: BW 96 Schenefeld – Heidgrabener SV, 3:3 (1:0)

18. September 2021, 02:02 Uhr

Im Spiel von BW 96 Schenefeld gegen den Heidgrabener SV gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3.

Schenefeld erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 75 Zuschauern durch Rene Müller bereits nach zehn Minuten in Führung. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. Silas Matthäus Fabian erhöhte den Vorsprung von BW 96 nach 56 Minuten auf 2:0. Ab der 68. Minute bereicherte der für den 20-jährigen Stürmer eingewechselte Ole Großmann das Heimteam im Vorwärtsgang. Wenige Minuten später verkürzte Heidgraben auf 1:2 (69.). Wenig später kamen Bennet Brustmann und Jonny Mema per Doppelwechsel für Sebastian Peemöller und Finn Luka Schmalfeld auf Seiten von BW 96 Schenefeld ins Match (71.). Der Heidgrabener SV traf in Minute 75 zum Ausgleich. Nur eine Minute später erzielte die Heidgrabener Elf die 3:2-Führung. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Fynn Ritter mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 90. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Am Ende stand es zwischen Schenefeld und Heidgraben pari.

BW 96 findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben. Die bisherige Saisonbilanz von BW 96 Schenefeld bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach.

Der Heidgrabener SV steht nach vier Spieltagen auf der letzten Tabellenposition. Vier Spiele und noch kein Sieg: Der Gast wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Für Schenefeld geht es erst am 03.10.2021 weiter, wenn man bei Roland Wedel gastiert, Heidgraben empfängt am selben Tag den Kummerfelder SV.

Kommentieren

Mehr zum Thema