Inter 2000 kommt nicht aus dem Keller

Bezirksliga 03: VfL 93 Hamburg – Inter 2000, 3:3

04. Februar 2022, 23:30 Uhr

Das Spiel vom Freitag zwischen dem VfL 93 Hamburg und Inter 2000 endete mit einem 3:3-Remis. Inter 2000 erwies sich gegen den VfL 93 als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Im Hinspiel hatten sich beide Seiten wenig geschenkt. Letztlich hatte der VfL mit 3:2 gesiegt.

Beim Abpfiff durch den Schiedsrichter Luc Andre Herrmann stand es zwischen der 93er Elf und Inter 2000 pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der VfL 93 Hamburg den fünften Platz in der Tabelle ein. Der Gastgeber verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der VfL 93 nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Inter 2000 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich sechs Zählern aus zehn Partien stehen die Gäste auf einem Abstiegsplatz. Mit erschreckenden 48 Gegentoren stellt Inter 2000 die schlechteste Abwehr der Liga. Einen Sieg, drei Remis und sechs Niederlagen hat Inter 2000 momentan auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Inter 2000 kann einfach nicht gewinnen.

Der VfL erwartet am Freitag den HSV Barmbek-Uhlenhorst III. Inter 2000 gibt am Sonntag seine Visitenkarte beim Farmsener TV ab.

Kommentieren