Herbe Pleite für Sperber

Bezirksliga 03: SC Sperber – HT 16, 0:4 (0:2)

24. April 2022, 23:31 Uhr

Der SC Sperber blieb gegen die HT 16 chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Die HT 16 setzte sich standesgemäß gegen Sperber durch. Im Hinspiel hatte sich der Sperber als keine große Hürde erwiesen und mit 1:4 verloren.

Für das 1:0 und 2:0 war Dieter Forkert verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (20./37.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Für einen komfortablen Vorsprung sorgte Caleb Awuah, der nach Zuspiel von Umut Kocin zum 3:0 zugunsten der HT 16 traf (55.). Beim Gast ging in der 59. Minute der etatmäßige Keeper Patrick Krysiak raus, für ihn kam Omar Ghasnawi. Gleich drei Wechsel nahm der Spitzenreiter in der 61. Minute vor. Kocin, Forkert und Sammy Güzel verließen das Feld für Ilir Aliu, Kaan Sögüt und Jimmy Rantz. Der Treffer von Oliver Lubinski in der 73. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. Letztlich fuhr die HT 16 einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Der SC Sperber belegt mit 23 Punkten den siebten Tabellenplatz.

An der HT 16 gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 16-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Bezirksliga 03. Die HT 16 setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon 16 Siege auf dem Konto.

Während Sperber am kommenden Samstag den HSV Barmbek-Uhlenhorst III empfängt, bekommt es die HT 16 am selben Tag mit dem Farmsener TV zu tun.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften