Bewahrt Harburger Türksport den Nimbus?

Kreisliga 2: Vereinigung Tunesien – Harburger Türksport (Sonntag, 15:00 Uhr)

25. März 2022, 12:02 Uhr

Die Ver. Tunesien hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als den Harburger Türksport zum Gegner. Am vergangenen Sonntag ging die Vereinigung Tunesien leer aus – 1:9 gegen Zonguldakspor. Der HTS tritt mit breiter Brust an, wurde doch der FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. zuletzt mit 2:0 besiegt. Die Ver. Tunesien hat sich Wiedergutmachung vorgenommen. In der Hinrunde unterlag die Vereinigung gegen den Harburger Türksport sang- und klanglos mit 0:8.

Derzeit belegt die Vereinigung Tunesien den ersten Abstiegsplatz. Die Offensive des Heimteams zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – neun geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Die Ver. Tunesien förderte aus den bisherigen Spielen zwei Siege, zwei Remis und acht Pleiten zutage. Mit dem Gewinnen tat sich die Vereinigung Tunesien zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Mit 42 Zählern führt der HTS das Klassement der Kreisliga 2 souverän an. Der Defensivverbund der Elf des Harburger Türksport ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst zwölf kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen die Gäste (14-0-0) noch ausrichten kann.

Auch wenn das Selbstbewusstsein vor heimischer Kulisse generell größer ist als auswärts: Angesichts der wackeligen Defensive der Ver. Tunesien und der starken Offensive des Harburger Türksport steht der Vereinigung Tunesien eine Herkulesaufgabe bevor. Die Ver. Tunesien hat mit dem HTS eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der Harburger Türksport ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den zweiten Platz ein.

Mit dem HTS empfängt die Vereinigung Tunesien diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren